Klinikmüllverbrennung Großanlagen

Verbrennungsanlagen mit Rauchgasreinigung (Serie RP)

 

Ergänzend zur Produktserie RE bieten wir für größere Durchsatzleistungen ein Ofensystem ebenfalls in Mehrkammerausführung an. Diese Baureihe, Serie RP, ist für stündliche Durchsatzleistungen bis 500 kg ausgelegt. Diese Baureihe ist als kompaktes System ausgeführt und beinhaltet folgende verfahrenstechnisch aufeinander abgestimmte Bausteine:

 

  • Beschickungseinrichtung, als Sicherheitsschleuse ausgeführt,
  • Hauptverbrennungsraum,
  • Ascheausbrennzone,
  • Rauchgasnachverbrennungsraum,
  • Primär- und Sekundärluftzuteilung,
  • Zusatz- und Stützfeuerung.

 

Die verfahrenstechnische Ofenauslegung basiert auch bei dieser Baureihe auf den bekannten Prinzipien einer effektiven Luft- und Rauchgasführung bei reduzierten Luftüberschusszahlen und hoher Turbulenz in der Nachverbrennung. Zu diesem Zweck bildet RUPPMANN den Rauchgasnachverbrennungsraum als Turbulenzzone aus und steuert die Nachverbrennung  sauerstoffgeregelt. Der Ofenaufbau erfolgt bei dieser Baureihe vor Ort durch hierfür eigens geschulte Feuerungsmaurer. Diese im traditioniellen Ofenbau übliche Vorgehensweise ist die Voraussetzung für hohe Ofenstandzeiten, die mit unseren Systemen erzielt werden.

In Abhängigkeit der lokalen Anforderungen werden die Klinikmüllverbrennungsofensysteme mit den erforderlichen Rauchgasbehandlungsbaugruppen verknüpft werden. Die Prozesssteuerung wird auf der Basis der bewährten speicherprogrammierbaren Steuerung aufgebaut.

 

Impressionen ausgeführter Anlagen: