Nobra GmbH Rippershausen

Auftraggeber:
Nobra GmbH, Rippershausen

Maßnahme:
Realisierung von insgesamt 4 Doppelofenanlagen in mehreren Erweiterungsstufen

Besonderheiten:
Drei installierte 3 Doppelofen-Anlagen vom Typ GE III D/06-1 dienen zur Mineralisierung von 2 x 30 kg/h Gekrätz. Die Beladung und Entnahme der mineralischen Rückstände erfolgt über je einen Ofenschieber

Für eine höhere Flexibilität wurde ein Doppelofen vom Typ GR IV-D2_06-2 installiert. Jede Hauptbrennkammer besitzt an der Vorder- und Rückseite je eine Tür, so dass dieser Ofen als Durchlauf-Ofen genutzt werden kann.

Alle Anlagen sind nach der 17. Verordnung des Bundesimmissionsschutzgesetzes (17. BImSchV) genehmigt.

Wärmenutzung:
Teilweise sekundärseitige Wärmeauskopplung zu Heizwecke

Rauchgasreinigung:
Gewebefilter mit Festbettadsorber

sdfas asdf s adfsdf a

Doppel-Gekrätzveraschungsofen

sdfas asdf s adfsdf a

Rückkühler mit Kaminanlage