Vertrauen schafft Werte

Unternehmen Ruppmann

Die Dipl.-Ing. Ruppmann Verbrennungsanlagen GmbH mit Sitz in Stuttgart, Deutschland, ging 1979 als eine der Nachfolgegesellschaften der bereits im Jahre 1892 gegründeten Wilhelm Ruppmann Industrieofenbau GmbH hervor. Die Hauptaktivität umfasst Planung, Lieferung, Montage, Inbetriebnahme und Wartung von Sonderverbrennungsanlagen.

Kremationslinie mit Flachbettofen

Erfahrungspotenzial

Aufbauend auf den Erfahrungen des traditonellen Industriefeuerungsbaues um 1900 hat RUPPMANN frühzeitig den Schritt in den Anlagenbau gewagt und bereits im Jahre 1908 das erste Krematorium der Stadt Stuttgart erstellt. In der Folgezeit wurden weltweit Verbrennungsanlagen zur hygienischen Beseitigung von Klinikmüll, Sonderabfällen, und leicht nuklearen Rückständen gebaut und in Betrieb genommen. Lagen die anfänglichen Zielsetzungen dieser Anlagen noch in der Entwicklung einer effizienten Feuerungstechnik, so werden heute erweiterte Ansprüche an den Umweltschutz und an die Wirtschaftlichkeit gestellt. Diese Herausforderung hat RUPPMANN angenommen.

Seit über 100 Jahren beschäftigen wir uns mit Konzeption, Realisierung bis hin zum Betrieb von Verbrennungssystemen.

2018

Neuausrichtung der gesamten Corporate Idendity. Einführung des Compliance Management Systems (CMS) für ein faires Miteinander.

2016

Die Firma Fichtner GmbH & Co. KG wird alleiniger Gesellschafter der Dipl.-Ing. Ruppmann Verbrennungsanlagen GmbH.

2000

Verkauf der Dipl.-Ing. Ruppmann Verbrennungsanlagen GmbH an die Firma Fichtner GmbH & Co. KG (90 %).

1978

Ausgliederung aus der Wilhelm Ruppmann GmbH und Gründung der Dipl.-Ing. Ruppmann Verbrennungsanlagen GmbH in Stuttgart (Deutschland) als Firma für Kremationsanlagen, Sonderverbrennungsanlagen und mobilen Verbrennungssystemen.

Ruppmann 1974

1908

Bau des ersten Krematoriums in Stuttgart.

1892

Gründung der Wilhelm Ruppmann GmbH in Stuttgart als Firma für Feuerungsbau.